Plomari

Griechische Restaurants gibt es gerade in Sülz-Klettenberg sehr viele und lange Zeit hatten wir keine Lust auf die hier in Deutschland allgegenwärtige und nicht wirklich authentische Griechenlandküche. Die Klischees die man so hat, fanden leider zu häufig Bestätigung. 

Ganz anders - das Plomari... Bewaffnet mit Herrn Gotes Kritik und diversen Gästebucheintragungen auf der Website vom Plomari trauten wir uns dann doch mal wieder in ein griechisches Restaurant - und wurden nicht enttäuscht!!!

Das Plomari ist tatsächlich anders, weil es hier -ähnlich wie in einer Tapas-Bar- nur die insbesondere für Griechenlandurlauber bekannten, typischen "mezedes" oder auch kurz "meze" gibt - diverse kleine und dafür aber umso sorgfältiger zubereitete "Häppchen" gibt- ... Man kann hier sowohl für den etwas kleineren Geldbeutel essen gehen, jedoch auch für den größeren bis großen Geldbeutel stehen genügend vorzügliche Gerichte zur Verfügung.  Aber es bleibt einem ja schließlich selbst überlassen, wieviel und wie oft man bestellt und zu welch einem leckeren Wein man sich vom sympathischen Gastgeber überreden lässt...

Unser erster Besuch: Der griechische Besitzer Janni Tikalas begrüßt uns sehr herzlich, auch wenn wir uns erst recht spät an einem Samstagabend dazu entschlossen haben, vorab telefonisch nach einem Tisch zu fragen. Es könne sein, dass man noch etwas auf den Tisch warten müsse, wenn wir um 21 Uhr kommen. Dafür haben wir natürlich Verständnis, sind wir doch froh, überhaupt einen Tisch zu bekommen. Schließlich kann Herr Tikalas ja nicht einfach seinen Gästen nahelegen, "endlich mal" den Tisch zu räumen, da noch andere Gäste warten... Wir brauchen aber gar nicht zu warten. Ruckzuck zieht Herr Tikalas einen kleinen 2er Tisch von einem größeren Tisch ab und wir nehmen Platz.

Der Mitarbeiter im Service ist flink und freundlich und stets zur Stelle mit diversen Wein- und Mezedes- bzw. Tages-Tipps. Wir sitzen neben 2 griechischen Ehepaaren und lassen uns von den diversen Tellerchen auf ihrem Tisch inspirieren, die abgeräumt werden, sobald sie abgegessen sind und eine neue Runde Tellerchen mit wieder umwerfend duftenden kleinen Speischen an ihren Tisch geliefert werden. Es ist voll hier und wir lassen uns gerne von der Urlaubsstimmung anstecken. Hinterher stellen wir fest, dass wir wieder viel zu viel gegessen haben und das letzte "Gedeck" eigentlich nicht unbedingt noch "gemußt" hätte - aber es war doch so schön....:-)

Einfach köstlich!
In der Zwischenzeit ist das Plomari eine unserer Lieblings-Essens-Adressen überhaupt geworden.
Die wundervoll herzliche Art von Janni und Wula Tikalas, denen man anmerkt, dass gute Grundprodukte und phantastische Zubereitung ebensolcher eine dringende kulinarische Herzensangelegenheit ist, lässt uns immer gerne mit einer großen Vorfreude wiederkommen.
Ein Geheimtipp ist das Plomari leider schon lange nicht mehr;-) Aber wir hoffen, dass die Eheleute Tikalas noch lange durchhalten werden - ohne sie wäre das Plomari nicht das Plomari.
Jamas!

Sülzgürtel 96 / Ecke Zülpicher Str.

50937 Köln-Sülz

Telefon (0221) 44 86 89

www.mezedopolio-plomari.de

Öffnungszeiten: Di - So ab 18 Uhr, Küche bis 23 Uhr, Mo Ruhetag

 

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2116418