Zur Tant

Wer unsere Beiträge bereits ein bißchen durchstöbert hat, wird bemerkt haben, dass wir sehr gerne und recht häufig auswärts essen gehen.

Mitunter sind unsere Ansprüche an die Gastronomie daher mit den Jahren doch sehr gestiegen.

Dennoch wissen wir sehrwohl auch ein gut gemachtes bürgerliches Essen (vorallem aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten) zu schätzen und häufig sogar einem sogenannten "Gourmettempel"-Menü vorzuziehen - und das nicht nur aus finanziellen Gründen...;-)

Aber manchmal gelüstet es uns doch danach, beides zu kombinieren und ich habe mir schon so lange eine Reise nach Porz-Langel gewünscht. Man kommt ja nur wirklich gut mit dem Auto "Zur Tant" und dann muss halt einer in den sauren Apfel beißen und darf keinen Wein trinken ... - naja, ein bißchen "Probieren" war schon drin...;-)

Mein Traum wurde also an meinem Geburtstag wahr, Franz Hütter´s Küche einmal live zu erleben.

Und es war wirklich traumhaft!!!

Natürlich war ich es auch (mein Mann wird jetzt sagen: "wie immer..."), die in den nicht viel minderen Genuß kam, den passenden österreichischen Wein zu unserem 4-Gänge-Menü zu genießen.

Den Auftakt machte ein lauwarmer, köstlich marinierter Hummer an wirklich erlesenen, verschiedenen jungen Blattsalaten mit einer excellenten Vinaigrette.

Als Zwischengang folgte eine perfekt gebratene Filetschnitte vom Seewolf (Loup de mer) auf Zitronenrisotto.

Der Hauptgang war "phänomenal genial" - sorry, ich weiß einfach keinen so exorbitanten Ausdruck, der das Erlebnis wirklich beschreiben könnte - und das, obwohl ich davor die meiste "Angst" hatte: mit Gänseleber (wohlgemerkt: keine Stopleber!) gefüllte Fasanenbrust auf Spitzkohl mit Selleriepürée - einfach ein Traum!

Das Dessert - eine gebrannte Joghurtmousse mit jeder Menge Beiwerk - war auch sehr gut, konnte nur nach diesem fulminanten Gang nichts mehr toppen.

Und ein kleiner Tipp: in Spitzengastronomien wäre man wirklich dumm, wenn man sich den Espresso im Abschluß entgehen liesse!

Meist zu einem sehr geringen Preis (zwischen 2,50 € bis 3,50 €) bekommt man in jedem guten Haus, was etwas auf sich hält, eine wahre Batterie an süßen Kleinigkeiten und Pralinés aus der hauseigenen Patisserie "hinterhergeschmissen"!

Das sollte man sich auch in der "Tant" wirklich nicht entgehen lassen!!!

Wir sind schon versucht, es beim nächsten Besuch eines "besseren Hauses" darauf ankommen zu lassen, nur den Espresso zu bestellen;-)...

Im Ernst: wer gutbürgerliche jedoch auch sehr raffinierte Küche liebt, der kann mit einem Besuch bei den Hütter´s nichts falsch und alles richtig machen (wenn man natürlich von der Klitzekleinigkeit von ein paar "sehr vielen" Euronen absieht;-)) !!! Und wer Hütter´s Küche für weniger Geld genießen möchte, dem sei angeraten, den Bistroableger "Hütter´s Piccolo" direkt nebenan einmal aufzusuchen:-)

http://www.zurtant.de/

Rheinbergstr. 49

51143 Köln

Telefon 02203 / 8 18 83

Fax 02203 / 8 73 27

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:

täglich 12-14.30 und 18-22 Uhr

Do Ruhetag



 
 

 

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
1374857